Stapler von Linde im Einsatz im Lager
Die maßgeschneiderte Flotte

Optimierung der internen Flottenstruktur

Wer den innerbetrieblichen Materialfluss ganzheitlich optimieren will, braucht eine maßgeschneiderte Flotte an Flurförderzeugen. Die Fahrzeuge sollten weder überlastet noch ungenügend ausgelastet sein, sondern die höchstmögliche Effizienz und Verfügbarkeit bieten. Allerdings steigen die Anforderungen rund um den Materialfluss, zum Beispiel durch den hohen Kostendruck und durch veränderte logistische Strukturen.

Planer müssen folglich viele Faktoren berücksichtigen, wenn sie den Bestand perfektionieren oder in eine neue Flotte investieren wollen. Neben Anschaffungskosten für Fahrzeuge beeinflussen Kosten für Personal, Energie und Wartung die Gesamtrechnung. Außerdem spielen künftige Veränderungen im Unternehmen bei der Neugestaltung des Materialflusses eine Rolle. Was passiert zum Beispiel, wenn für ein verändertes Arbeitsaufkommen nur noch vier statt fünf Staplern nötig sind?

Für die ganzheitliche Analyse aller Faktoren bietet Linde eine umfangreiche Beratung an. Sie reicht von der Analyse und Simulation bis zur Flotten-Neukonzeption. Außerdem unterstützen Experten die Unternehmen bei der Einführung des Konzepts.

Beratung zur Flottenoptimierung

Bei einer Vor-Ort-Analyse nehmen Linde-Experten die gesamte Intralogistik- und Flottenstruktur unter die Lupe. Dabei konzentrieren sie sich nicht allein auf Fahrzeuge, sondern analysieren sämtliche Prozessabläufe. Flottendaten wie Betriebsstunden und gefahrene Wegstrecken werten sie per Analysesoftware aus. Anhand der gewonnenen Informationen erstellen die Experten ein neues Flottenkonzept, das exakt auf die speziellen Intralogistik-Bedürfnisse zugeschnitten ist. Nach der Planungsphase wird das neue Konzept gemeinsam umgesetzt.

 Im Rahmen der Flottenoptimierung von Linde Material Handling nehmen die Linde-Experten die aktuelle Situation unter die Lupe und erstellen ein neues Flottenkonzept.

In vier Schritten zur perfekten Flotte

1. Analyse

Die Analyse der internen Logistik- und Flottenstruktur steht am Anfang. Unsere Experten betrachten den Zustand der Fahrzeuge sowie den Energieverbrauch, die Auslastung, Anwendung und Servicekosten. Dafür steht unter anderem ein TÜV-zertifizierter Leistungstest für Gabelstapler und Lagertechnik zur Verfügung.

2. Simulation

Planungs- und Simulations-Software von Linde macht Optimierungspotenziale sichtbar. Das erleichtert es, die Lagerräume und Flotte präzise neu auszulegen.

3. Flottenkonzept

Immer das richtige Fahrzeug mit dem richtigen Fahrer am richtigen Ort – das stellt das neue Flottenkonzept sicher. Viele Parameter wie Personal, Fuhrpark, Wegstrecken und Regalfunktionalität fließen in das Ergebnis ein.

4. Einführung und Überprüfung

Unsere Experten begleiten die Einführung des Konzeptes. Dabei durchleuchten sie in regelmäßigen Abständen die Prozesse und passen sie bei Bedarf an. Die Überprüfung reagiert auch auf wirtschaftliche und saisonale Veränderungen sowie individuelle Entwicklungen des Unternehmens.

Fahrzeugkosten präzise vergleichen

Welcher Fahrzeugtyp erzeugt die geringsten Kosten während des Materialflusses – zum Beispiel beim Entladen der Lkw, Einlagern am Regal oder bei der Bodenkommissionierung? Die Software „Fleet Plan“, die während der Beratung durch Experten von Linde zum Einsatz kommt, gibt präzise Antworten auf diese Frage. Dafür stellt das Programm die Kundensituation mit wenigen Eingaben am Computer nach und berechnet anschließend die Einsatzkosten für jedes Fahrzeug inklusive Fahrerkosten, Energieverbrauch, Investitionskosten und weiteren Faktoren. Außerdem macht „Fleet Plan“ deutlich, wie viele Fahrzeuge für den Gesamtprozess nötig sind und welche Gesamtkosten entstehen.

Das modulare Flottenmanagementsystem connect: von Linde bietet zahlreiche Funktionen für Zugangskontrolle, Datenmanagement, Reporting, Schadensüberwachung und detaillierte Nutzungsanalyse.

Die Flotte fortlaufend optimieren

Ist das Flottenkonzept gefunden und sind die Fahrzeuge im Einsatz, dann gilt es, den Betrieb fortlaufend zu überwachen und bei Bedarf zu optimieren. Dabei hilft die Linde connect Produktfamilie, die Fahrzeuge vernetzt und Flottenmanager umfassend über ihre Logistikprozesse informiert. Alternativ bieten Full-Service-Verträge die Möglichkeit, sich noch mehr auf das Kerngeschäft zu konzentrieren: In diesem Fall übernehmen Linde-Experten die Verantwortung für die Einsatzbereitschaft der kompletten Fahrzeugflotte.

Vom umfassenden Know-how profitieren

Sie wollen die komplexen Materialflüsse ihrer Flurförderzeugen ganzheitlich optimieren? Nutzen Sie das umfassende Know-how und Erfahrungswissen von Linde.


Kontaktieren Sie uns